Handy als Webcam auf dem PC nutzen – kostenlos & in 5 Minuten einsatzbereit

Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on facebook
Share on reddit

Heute zeige ich dir, wie du dein Handy als Webcam für deinen PC nutzen kannst, z.B. für deine Videokonferenzen mit Zoom oder Microsoft Teams. Vielleicht fragst du dich zuerst: Warum sollte ich denn überhaupt mein Smartphone als Webcam benutzen, wenn ich schon eine Webcam habe?

Handy als Webcam nutzen - warum überhaupt?
Handy als Webcam nutzen – warum überhaupt?

Antwort: Da die Kameras in den neueren Handymodellen ziemlich leistungsfähig sind, haben sie heute oft ein besseres Bild als eine integrierte Standard-Webcam, wie ich sie (und du vielleicht auch) auf meinem Laptop habe.

Und es gibt noch eine zweite Einsatzmöglichkeit: du kannst dein Smartphone als Dokumentenkamera verwenden, indem du es einfach auf einem Stativ befestigst und dann beim Präsentieren verwendest.

Handy als Webcam: Diese App benötigst du

Um dein Smartphone als Webcam zu nutzen, installierst du zwei Apps, eine auf dem PC und dann eine auf deinem Smartphone. Ich selbst benutze die Apps für Windows und iPhone, aber das Ganze geht auch mit einem Mac- oder Linux-Betriebssystem und auch mit einem Android Handy.

Die App, die du auf PC und Smartphone installieren musst, um dein Handy als Webcam zu nutzen, nennt sich Iriun. Ein großer Vorteil dieser App ist, dass sie komplett kostenlos ist und dennoch alles mitbringt, was du benötigst, um dein Smartphone zur Webcam zu machen. Bei anderen Apps dieser Art, wie z.B. der Droidcam, gibt es z.B. oft eine Beschränkung bei der Auflösung und muss für höhere Auflösungen zahlen, das ist bei Iriun nicht der Fall.

Handy als Webcam: So gehst du vor

App für den Desktop installieren

Lade zunächst die Iriun App für Windows herunter und installiere sie (Die App gibt es wie gesagt auch für MacOS oder das Ubuntu Betriebssystem). Wenn die Datei heruntergeladen ist, installiere das Programm. Dazu musst du zuerst die Lizenzvereinbarung akzeptieren und dann den Installationspfad bestimmen. Jetzt kannst du das Programm installieren und du wirst auch gleich gefragt, ob du das Programm direkt starten möchtest. Natürlich fehlt jetzt noch das Signal vom Smartphone, denn die App muss auch noch auf dem Handy installiert werden. Wechsle also zu deinem Handy und installiere dort die Iriun app. Die App gibt es wie gesagt auch für Android Handys.

App für das Handy installieren

Am schnellsten findest du die App mit dem iPhone, wenn du “Iriun” im Suchfeld eintippst, dann gelangst du mit einmal antippen direkt dorthin. Jetzt lade die Iriun App für iOS herunter und starte sie. Jetzt wirst du noch gefragt, ob du der App gestattest, die Kamera zu benutzen. Hier tippen wir auf Ok – danach wirst du gefragt, ob du auch das Mikrofon freigeben willst – in meinem Fall wähle ich nicht gestatten, denn ich will ja lediglich das Bild als Webcam verwenden – wenn du natürlich auch den Ton über dein Smartphonemikrofon nutzen willst, dann kannst du hier auch mit Ok antworten.

Handy als Webcam: Einstellungsmöglichkeiten

Wenn du jetzt die App öffnest, erscheint direkt das Kamerabild deines Smartphones. Es gibt ein paar wenige Einstellungen, die du vornehmen kannst:

  • Wechsel zwischen nach vorne und nach hinten gerichteter Kamera
  • Taschenlampe des Handy anschalten (nur bei der Kamera auf der Handyrückseite)
  • Bild spiegeln

Das sind auch schon alle Einstellungen in der Handy App. Nicht viel, aber eben alles Wichtige, was du benötigst, um das Handy als Webcam zu verwenden.

Nun sind beide Apps installiert und es kann losgehen. Dazu noch ein wichtiger Punkt: Das Ganze funktioniert nur, wenn der Computer und das Smartphone im selben WLAN-Netzwerk eingeloggt sind. Sonst kannst du dein Bild nicht vom Smartphone auf den Computer übertragen.

Jetzt kannst du in der Computer-App von Iriun noch die Auflösung wählen, mit der du das Bild vom Smartphone übertragen möchte. Hier ist mein Tipp, es einfach auf Automatisch stehen zu lassen, dann wählt die App automatisch die höchstmögliche Auflösung ohne dass eine Latenz , das heißt eine Verzögerung, bei der Übertragung, auftritt.

Die Auflösung ist auch der Punkt, bei dem sich die Iriun App sehr positiv von anderen Apps abhebt, denn bei anderen Apps wären hier die höheren Auflösungen gesperrt und man muss bezahlen, um sie freizuschalten. Das ist bei dieser App nicht der Fall. Bei meinem Equipment kann ich z.B. bis 3840 x 2160 Pixel als Auflösung wählen.

Video: Smartphone als Webcam nutzen

Handybild als Kamera in Zoom oder Teams verwenden

Um deine Handykamera jetzt für Meetings zu nutzen, zum Beispiel in Zoom, musst du in Zoom beim kleinen Pfeil neben dem Kamerasymbol nur die richtige Kamera auswählen, nämlich Iriun. Und schon siehst du das Kamerabild deines Smartphone in Zoom. Man kann die Kamera auch in Microsoft Teams auswählen oder in Google Meet oder auch in OBS, dem Aufnahmeprogramm, das ich für meine Videos verwende. Prinzipiell kannst du dieses Kamerasignal von deinem Smartphone jetzt in jedem Programm verwenden, in welchem du ein Kamerasignal einbinden kannst.
Mit dieser Lösung erzielt man erstens ein besseres Bild als mit einer Standardwebcam auf dem Laptop und zweitens kann man die Kamera frei bewegen, da die Verbindung kabellos ist.

Handy als Webcam: Fazit

Jetzt weißt du, wie du ganz einfach dein Handy als Webcam für deinen Computer nutzen kannst. Wenn du Fragen hast, stelle sie mir gerne hier in den Kommentaren. In meinem Blog findest du bald mehr solcher Tipps und ganz viele davon gibt es bereits auf dem neumann.digital Youtube-Kanal.

5/5
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on facebook
Share on reddit
David Neumann

David Neumann

Digital Marketing Experte mit 15+ Jahren Berufserfahrung und Mitarbeiterverantwortung in einem NASDAQ-notierten Unternehmen. Ich unterstütze dich dabei, deine digitale Präsenz zu optimieren.

Weitere Beiträge

Wincher SEO Tool Review

Wincher Review 2021: Das günstigste gute SEO Tool?

Die meisten der etablierten SEO Tools sind vor allem für Einzelunternehmer wirklich, wirklich teuer. Die schwedische Firma Wincher hat ein SEO Tool entwickelt, das preislich ansprechend ist und sich auf das Wesentliche beschränkt.

Inhaltsverzeichnis

Neu bei Zoom oder auf der Suche nach Detail-Erklärungen einer Funktion?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielen Dank für Ihren Besuch!

Bleiben wir in Kontakt?

Ja, ich möchte Updates von neumann.digital erhalten!

Bleiben wir in Kontakt?

Ja, ich möchte Updates von neumann.digital erhalten!

Mehr über den Newsletter erfahren (Inhalte, Datenschutz, Widerruf)