Elementor Cloud Website – Alles inklusive für 99 US-Dollar?

Wenn du dich schon länger für den einfach zu bedienenden Page Builder Elementor interessierst, dich aber bisher die technischen Fragen rund um Hosting oder das Installieren von WordPress abgeschreckt haben, gibt es nun ein neues Angebot von Elementor, bei dem du dich um technische Fragen (fast) nicht mehr kümmern musst.

Elementor Birthday Sale: Aktuell läuft der Geburtstags-Sale von Elementor und Elementor Cloud Website gibt es schon für 69 US-Dollar für ein Jahr.
Direkt zum Angebot (Partnerlink)

In diesem Beitrag stelle ich dir dieses neue Angebot vor, das du zum Komplettpreis von 99 US-Dollar (ca. 90 EUR) pro Jahr beziehen kannst. Du erfährst, was in Elementor Cloud Website enthalten ist, was fehlt und für wen das Angebot gedacht ist.

Elementor Cloud Website: Direkt loslegen

Wie man es auch dreht und wendet, um eine WordPress Website zu betreiben benötigt man ein gewisses Level an technischem Vorwissen. Denn Domainauswahl, Hosting und das eigentliche Erstellen der Website (zum Beispiel mit einem Page Builder) sind Schritte, die man bisher einzeln in Angriff nehmen und die gebuchten Dienste auf die richtige Weise miteinander verknüpfen musste.

Wer sich zuvor nie mit solchen technischen Themen auseinandersetzen musste, kann sich durch diese Hürden schnell entmutigt fühlen. Und selbst für Dienstleister, die für Ihre Kunden Websites mit immer wieder anderen technischen Komponenten aufsetzen müssen, kann das Arbeitsvorgänge verlangsamen.

Elementor Cloud Website
Elementor Cloud Website: Elementor Pro mit Hosting inklusive.

Das Team des Page Builders Elementor kam deshalb auf die Idee, seinen Kunden das Hosting sowie das Installieren und Einrichten von WordPress und Elementor abzunehmen, sodass diese technischen Schritte komplett übersprungen werden können.

Der Page Builder Elementor ermöglicht es bereits, ohne jegliche Programmierkenntnisse eine Website zu erstellen. Mit dem neuen Komplettpaket wird nun auch der technische Teil „hinter den Kulissen“ der Website von Elementor übernommen. Gleichzeitig behalten Nutzer*innen durch das Open-Source-Modell und die große Plugin-Bibliothek von WordPress einen größeren Gestaltungsspielraum als dies bei Website-Baukastensystemen wie Wix.com oder Jimdo der Fall ist.

Du behältst jederzeit die Kontrolle über deine Website-Inhalte und kannst deine Website auch jederzeit exportieren. Führt Elementor Cloud Website also die wesentlichen Komponenten einer Website – Technik, Gestaltung & Funktonalität – sinnvoll zusammen und ist die perfekte Lösung für Website-Neueinsteiger?

Mein erster Eindruck: Der Ansatz und die Idee hinter Elementor Cloud ist großartig und das Paket ist sehr leistungsstark, aber in einigen Details noch nicht so ausgereift, dass man tatsächlich von einer Komplettlösung sprechen kann, die technische Kenntnisse überflüssig macht. Das erkennt man, wenn man sich die Details dieses Pakets ansieht.

Was ist in Elementor Cloud Website alles enthalten

  • Elementor Pro: Natürlich enthält das Paket zunächst einmal Elementor Pro, also die volle Version des Page Builders mit seinen über 100 Widgets. Für Elementor Pro ohne die Cloud-Lösung würdest du momentan 49 US-Dollar pro Jahr, also ca. die Hälfte zahlen. Du erhältst hier jedoch zusätzlich:
  • WordPress vorinstalliert mit dem Hello-Theme von Elementor, das für alle Elementor Pro-Websites die beste Wahl ist
  • Hosting für die Website: Für das Hosting nutzt Elementor bei seinem Angebot die extrem leistungsfähige Google Cloud Plattform, kombiniert mit dem Content Delivery Network (CDN) von Cloudflare, welches dafür sorgt, dass deine Website schnell von überall auf der Welt erreichbar ist und vor Hackerangriffen geschützt wird. In dem Hosting enthalten sind
    • 20 Gigabyte Speicherplatz,
    • eine Bandbreite von 100 Gigabyte
    • 100.000 monatliche Besucher
  • Secure Sockets Layer (SSL) Zertifikat von Cloudflare, damit die Browser deiner Besucher eine sichere Verbindung zu deiner Website herstellen können
  • 100 System E-Mails pro Tag, die vom WordPress bzw. Elementor-System verschickt werden können
  • Automatische Backups (alle 24 Stunden) sowie manuelle Sicherungen deiner Website

Zusätzlich verspricht Elementor eine einfache Administration deiner Cloud Website über das Kontomanagement deines Elementor-Kontos.

Elementor Cloud Website: Das enthaltene Hosting von Google ist sehr leistungsstark
Elementor Cloud Website: Das enthaltene Hosting von Google ist sehr leistungsstark

Elementor Cloud Website: Was fehlt?

Insbesondere die Integration des Hostings in das Paket ist sicher ein großer Vorteil, da es beim Zusammenspiel von Hosting und Website die meisten Komplikationen geben kann. Darum kümmert sich nun Elementor für dich. Der Preis dafür ist mehr als angemessen, da selbst ein simples einzeln gebuchtes Hosting auch mit ca. 4-5 EUR pro Monat zu Buche schlagen würde. Leider bedeutet dies jedoch nicht, dass du dich gar nicht mehr mit technischen Fragen auseinandersetzen musst:

  • Domain: Du bekommst eine (Sub-)Domain von Elementor für deine Website zugewiesen, diese ist jedoch nicht zur Repräsentanz nach außen geeignet. Daher solltest du deine Website vor der Veröffentlichung mit einer separat gekauften Domain verknüpfen. Das heißt im Klartext: Du musst bei einem Drittanbieter wie zum Beispiel United Domains oder Strato eine Domain reservieren – auch dafür werden Kosten fällig, die leider nicht im Elementor-Angebot enthalten sind. Zudem bedeutet das Verknüpfen deiner Website mit der separat gekauften Domain dann doch wieder einen gewisse technischen Aufwand, auch wenn Elementor hierfür eine Anleitung zur Verfügung stellt. Warum Elementor hier nicht gleich auch den Kauf einer Domain über Google Domains integriert hat, ist nicht unbedingt nachvollziehbar.
  • E-Mails: Zwar enthält das Paket die oben beschriebenen System-E-Mails, aber leider kein eigenes E-Mail Hosting. Das heißt: für das Senden und Empfangen von E-Mails musst du ebenfalls einen separaten Service nutzen, wie zum Beispiel GMail – auch das kann Konfigurationsaufwand bedeuten.
  • Inkompatible Plugins: Du kannst zwar die meisten WordPress-Plugins mit deiner Elementor Cloud Website nutzen, manche sind jedoch nicht zugelassen. Das betrifft nachvollziehbarerweise alle Plugins von anderen Page Buildern wie z.B. Divi, Visual Composer oder Beaver Builder, aber auch einige Backup und Duplizierungs-Plugins sowie einige Caching Plugins (Das von mir empfohlene und hier verwendete WP Rocket kann jedoch verwendet werden). Eine vollständigen Liste der inkompatiblen Plugins gibt es auf der Elementor-Website.

Video-Tutorial: Website erstellen mit Elementor Cloud

Fazit: Für wen ist Elementor Cloud Website empfehlenswert?

Das Team von Elementor hat mit dem neuen Angebot vor allem Einsteiger im Auge, die für ihre Website einerseits die Freiheit von WordPress nutzen wollen, sich aber gleichzeitig möglichst wenig mit der Technik auseinandersetzen möchten. Und für diese Zielgruppe ist das Angebot absolut attraktiv. Dazu liegt ist der Preis mit 99 US-Dollar pro Jahr günstig, wenn man die Preise der Einzelkomponenten bedenkt. Denn alleine für Elementor Pro würde man 49 Dollar im Jahr bezahlen – ein Hosting von Google in dieser Leistungsklasse liegt bei über 60 Dollar – pro Monat!

Gleichwohl: Ganz ohne Technik geht es auch mit einem Elementor Cloud-Abo nicht, da sich Nutzer*innen noch immer um die Beschaffung einer Domain kümmern müssen und die Frage zu klären haben, wie sie die E-Mail-Kommunikation für diese Website abwickeln. Das Angebot räumt also einige Hürden aus dem Weg, aber eben nicht alle.

Für Nutzer*innen, die technisch versierter sind, kann das Angebot jedoch auch sinnvoll sein, wenn damit zum Beispiel persönliche Blogs, KMU-Websites oder kleine E-Commerce-Websites erstellt werden sollen und möglichst wenig Zeit auf die technische Administration verwendet werden soll. Gerade für E-Commerce-Websites ist das Google Cloud Hosting in Verbindung mit Cloudflare CDN mit seiner hohen Leistungsfähigkeit und Verfügbarkeit sehr gut geeignet.

Häufige Fragen zu Elementor Cloud Website

Was ist Elementor Cloud Website?

Elementor Cloud ist ein Komplettpaket für Websites, bestehend aus einer WordPress Installation mit Google Cloud Hosting sowie dem Hello Theme und dem Page Builder Elementor Pro als vorinstallierte Komponenten.

Wie viele Websites können mit Elementor Cloud Website betrieben werden?

Pro Abonnement von Elementor Cloud Website kann jeweils nur eine Website betrieben werden, aber du kannst eine unbegrenzte Anzahl von Elementor Cloud Abos abschließen.

Welche Hosting-Leistung bekommen Elementor Cloud-Nutzer?

20 Gigabyte Speicher, 100.000 monatliche Besucher und 100 Gigabyte Bandbreite über das Hosting von Google Cloud.

Wie viel kostet Elementor Cloud Website?

Elementor Cloud Website ist ein jährliches Abo-Modell und kostet 99 US-Dollar (ca. 90 EUR) pro Jahr.

Was ist der Unterschied zwischen Elementor Pro und Elementor Cloud Website?

Elementor Cloud Website enthält Elementor Pro und zusätzlich das Hosting der Website via Google Hosting. Mit Elementor Pro können je nach Lizenz mehrere Websites erstellt werden, mit Elementor Cloud nur eine Website pro Abo.

Für wen ist Elementor Cloud Website geeignet?

Das neue Angebot von Elementor richtet sich an Nutzer, die sich möglichst wenig mit der Technik hinter der Website auseinandersetzen möchten und stattdessen sofort mit dem Erstellen der Website beginnen möchten.

5/5
David Neumann

David Neumann

Digital Marketing Freelancer und Content-Experte. Ich unterstütze dich dabei, deine digitale Präsenz zu optimieren. 15 Jahre Berufserfahrung in Online Marketing und Kommunikation bei Electronic Arts (EA SPORTS).

Weitere Beiträge

Elementor Geburtstagssale 2022

Elementor Geburtstagssale 2022: Bis zu 60% Rabatt

Alles Gute zum Geburtstag, Elementor! Zur Feier des sechsten Jubiläums bietet der WordPress-Page Builder im Elementor Geburtstagssale bis zu 60 % Rabatt. Die Angebotspreise gibt es zum Geburtstag für fast alle Lizenzen.

20 clevere OneNote Tipps

20 clevere OneNote Tipps

In diesem Beitrag schauen wir uns an, welche vielleicht nicht ganz offensichtlichen Möglichkeiten du bei OneNote hast, deine Notizen effizient einzutragen, zu verwalten und mit anderen zu teilen.

Inhaltsverzeichnis

2 Antworten

    1. Das Datenzentrum für meine Elementor Cloud Website ist in Belgien, und zwar hier: https://www.google.com/about/datacenters/locations/st-ghislain/ (Siehe auch das Video). Löst das alle DSGVO-Probleme? Wahrscheinlich nicht und tatsächlich findet man sehr wenig Infos zu diesem Thema, außer dass Google selbst sich GDPR-konform wähnt. Das Thema betrifft aber auch alle anderen Unternehmen mit Sitz in den USA und ganz ohne diese auszukommen, ist mit maximalem Extraaufwand verbunden. Diese Risiko/Nutzen-Abwägung muss jeder für sich selbst machen, für mich wäre es aktuell kein Grund, Elementor Cloud nicht zu verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

🎉 Elementor Geburtstagssale

Bis zu 60% günstiger - RabattE auf fast alle Lizenzen

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden